Sonntag, 18. Juni 2017

Lesehighlights April / Mai 2017 - Belletristik / Romane

So, der Juni ist halb vorbei, es ist Zeit, meine Lesehighlights der letzten Monate zu einem Abschluss zu bringen. Und zwar mit der Belletristik. Allerdings gibt es da nur zwei Bücher, die ich euch präsentieren kann ;)

BELLETRISTIK:


"Die Perlenfrauen" von Katie Agnew

Bild: www.randomhouse.de
Das Cover fand ich ansprechend in seiner Schlichtheit, darum führte meine erste Weiterbildung in der Belletristik zu diesem Roman. Es ist ja momentan erstaunlich in Mode, zwischen Vergangenheit und Gegenwart hin und her zu wechseln und dadurch mehrere Geschichten zu erzählen.
Auch hier wurde der Trend aufgegriffen, was ich an sich nicht verkehrt finde, doch in "Die Perlenfrauen" wurden meiner Ansicht nach zu viele Geschichten ineinander verwoben. Auf Kosten der Charaktere. Und die Hauptliebesgeschichte der Gegenwart ließ auch auf sich warten, wurde letztlich zu schnell abgehandelt. Schade, denn der Roman ist an sich sehr berührend.

Sabrina S. Says:




"Seit du bei mir bist" von Nicholas Sparks

https://www.randomhouse.de/Buch/Seit-du-bei-mir-bist/Nicholas-Sparks/Heyne/e418179.rhd
Bild: www.randomhouse.de
Ich gebe zu, bis jetzt nur einige der Filme gekannt zu haben, die auf Nicholas Sparks' Büchern basieren (die meisten fand ich ziemlich gut). Also musste das neue Werk herhalten, um mich auch von den Büchern zu begeistern.
Dafür habe ich jedoch nach dem falschen Roman gegriffen. "Seit du bei mir bist" ist das realistischste Buch, das ich bis jetzt gelesen habe. Wirklich eine Geschichte, wie sie im Alltag passieren könnte - und mir damit zu langweilig. Vielleicht bin ich auch zu jung, um das Werk angemessen zu würdigen. Schließlich geht es darin um Scheidung, Kindererziehung, Jobverlust, Geldprobleme und so weiter. Die gewohnte Liebesgeschichte stand keineswegs im Fokus, eher die Vater-Tochter-Beziehung. 
Nicht schlecht geschrieben, und das Cover ist auch schön, aber meines Erachtens ist das Buch zu lang und ereignislos.

Sabrina S. Says:



So, das war es auch schon wieder. Belletristik ist ein Genre, das mich an sich eigentlich mehr anspricht als ein Thriller von den Thematiken. Leider fehlt dabei meistens ein wenig die Spannung. Und zu viel Realismus kann ich mir bei Büchern auch nicht antun - davon habe ich selbst ja schon genug im Leben. Aber nächstes Mal wird der Beitrag zur Belletristik wohl zumindest ein wenig länger, wie es bis jetzt aussieht. 

Die nächsten Lesehighlights gibt es dann Anfang Juli. Begonnen wird wieder mit dem Jugendbuch (das euch vermutlich sowieso am meisten interessiert, so wie ich meine Follower kenne 😂 ).

Sabrina S.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf eure Kommentare!