Freitag, 1. Januar 2016

Mein Lesejahr 2015 - Neue Wege einschlagen

Es ist jetzt genau ein Jahr her, da stellte ich euch meine Buch-Highlights von 2014 vor. Da dachte ich mir: Warum mache ich das nicht zur Tradition?
Darum gibt es hier eine kleine Übersicht über die verschiedenen literarischen Leckerbissen, die ich 2015 erstanden habe.
(Ich entschuldige mich im Vornherein dafür, dass manche Fotos etwas unscharf geworden sind!)


http://www.oetinger.de/nc/schnellsuche/titelsuche/details/titel/1233374/18501/32275/Autor/C.J./Daugherty/Night_School._Und_Gewissheit_wirst_du_haben.htmlDieses Mal ging es vor allem darum, ein paar Reihen zu vervollständigen. Auf zwei letzte Bände wartete ich besonders lange: 
"Silber - Das dritte Buch der Träume" und "Night School - Und Gewissheit wirst du haben"
Das Warten hat sich gelohnt! Beide Enden waren zufriedenstellend, wenn auch etwas unerwartet. Schließlich war der Schluss so weit offen, dass nicht alles erklärt/geklärt wurde. Was nicht schlimm ist, schließlich habe ich ja genug Vorstellungskraft, um die Geschichten weiterzuspinnen bzw. Erklärungen zu finden.


Eine Buchreihe habe ich bereits vollständig erworben. Die "Liebe"-Romane von Rebecca Donovan waren abgesehen von "Night School" die ersten Jugendthriller, die ich mir zu Gemüte geführt habe. Und obwohl die drei Bücher sehr dick (und teilweise etwas langwierig sind), kann ich kaum etwas Negatives über sie sagen. Die Trilogie war eine gelungene Abwechslung zum Fantasy-Genre und begleitete mich durch meinen eigenen Jugendthriller "Secrets", an dem ich dieses Jahr gearbeitet habe. Meine Rezension zum ersten Band "Liebe verletzt" findet ihr im Übrigen hier.

In der "Liebe"-Trilogie von Rebecca Donovan geht es unter anderem um Missbrauch und dessen Folgen

Mein leichter Kurswechsel raus aus der Fantasy zeigt sich auch in anderen Werken, die 2015 in meinem Bücherregal gelandet sind. Dazu zählt mein einziger Einzelband aus dem letzten Jahr: "Eden Academy - Du kannst dich nicht verstecken" von Lauren Miller, ein SciFi-Thriller, dessen Kauf eher spontan war, weil ich mal wieder eine Internatsgeschichte lesen wollte.
Abgesehen davon begann ich meine erste Dilogie: "The Perfectionists - Lügen haben lange Beine" von Sara Shepard. Ich liebe die TV-Serie zu "Pretty Little Liars" und überlegte mir, die Bücher dazu zu kaufen. Doch ich wollte erst austesten, wie ich mit dem Schreibstil der Autorin zurechtkomme. Es war ungewohnt, mal wieder ein Buch mit wechselnder personaler Er-Perspektive zu lesen. Nun warte ich darauf, dass der zweite Teil auf Deutsch erscheint, dann fällt die Entscheidung, ob ich weitere Bücher der Autorin lesen werde.


http://www.fischerverlage.de/suche?text=shadow+falls+after+dark Allerdings habe ich 2015 auch andere, noch nicht abgeschlossene Buchreihen begonnen. Unter anderem "Shadow Falls After Dark" von C.C. Hunter. Die ersten beiden Bände stehen in meinem Regal und warten auf die Gesellschaft des dritten. Da ich bereits die Vorgängerreihe "Shadow Falls Camp" sehr gerne gelesen habe, kam ich um "After Dark" natürlich nicht herum. Und Della ist eine Protagonistin ganz nach meinem Geschmack - selbstbewusst, aufsässig und sarkastisch. Solche Heldinnen braucht die Literatur!

Da passte dann natürlich auch Eadlyn, die Protagonistin aus "Selection - Die Kronprinzessin" wunderbar in mein Figuren-Beuteschema. Da mir bereits die ersten drei Teile von "Selection" ganz gut gefallen haben (ja, die Reihe hat ihre Makel, aber die Idee an sich lässt mich darüber hinweg sehen), landeten sowohl die "Selection Storys" auf meiner Wunschliste als auch "Die Kronprinzessin". Dank des fiesen Cliffhangers am Ende sehne ich mich schon nach dem fünften Band ... und nach einer Entscheidung von Eadlyn! Wahrscheinlich bin ich nicht die Einzige, die wegen dem noch fehlenden Erscheinungstermin ungeduldig ist - oder, Mädels? ;)

http://www.fischerverlage.de/suche?text=kiera+cass
"Selection" von Kiera Cass läutete den Monarchie-Hype in der Bücherwelt ein

Natürlich kläre ich euch auch noch darüber auf, was nach meinem Beitrag zum Lesejahr 2014 unklar geblieben ist. Tatsächlich habe ich mir die Bücher vom "Vampire Academy"-Ableger "Bloodlines" auf Englisch gekauft. Alle sechs stehen bei mir im Regal, wobei ich noch nicht über den dritten Band hinausgekommen bin. Das liegt nicht an der Story - eindeutig nicht! -, sondern daran, dass ich mehr Zeit zum Lesen englischer Bücher brauche. Und die fehlte mir in den letzten Monaten leider.
Aber die erste Hälfte der Reihe hat einen sehr positiven Eindruck auf mich gemacht. Es liegen mir vor allem die Figuren am Herzen, die sehr viele Ecken und Kanten haben. Wegen all ihrer Fehler sind so realistisch, wodurch ich sie wirklich ins Herz geschlossen habe. Und Sydney und Adrian sind einfach nur süß zusammen!


Zuletzt noch ein kurzer Ausblick auf 2016: 

http://www.carlsen.de/softcover/bookelements-band-1-die-magie-zwischen-den-zeilen/72822http://www.carlsen.de/impressIch verfolge ja schon länger den Werdegang von Carlsens E-Book-Label Impress. Da ich jedoch noch keinen E-Book-Reader besaß und E-Books ungern auf Laptop oder Handy lese, entgingen mir die Geschichten größtenteils. Zumindest bis einige Werke in gedruckter Form erschienen sind. Ich kaufte mir sowohl Jennifer Wolfs "Morgentau" als auch "BookElements - Die Magie zwischen den Zeilen" von Stefanie Hasse (mit Widmung!). Diese überzeugten mich so weit, dass ich an einem Gewinnspiel auf Facebook teilnahm, bei dem man einen Tolino plus Impress E-Books und Goodies gewinnen konnte. Und tatsächlich war ich die glückliche Gewinnerin! Unfassbar, da ich fast nie was gewinne. Und dann gleich etwas so Tolles ... Jedenfalls habe ich nun eine Menge virtuellen Lesestoff, den ich zwischen Bachelorarbeit und freiberuflicher Arbeit im neuen Jahr in Angriff nehmen kann.


Ich hoffe, ihr hattet auch ein grandioses Lesejahr 2015 und ich wünsche euch abgesehen von Gesundheit und Glück natürlich viel Spaß beim Lesen im neuen Jahr!

Sabrina S.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf eure Kommentare!