Sonntag, 9. November 2014

NaNoWriMo - Ergebnisse nach Tag 9

Ich habe euch versprochen, euch auf dem Laufenden zu halten, was den NaNo angeht. Darum gibt es heute nicht nur eine neue Statistik, sondern ich berichte auch kurz, was ich bisher geschafft habe.

Den strengen 3-Tagesplan, den ich mir gesetzt hatte (alle drei Tage 1000 Wörter schreiben), den habe ich nicht so ganz eingehalten. Inzwischen bin ich dazu übergegangen, in einem Zeitraum von drei Tagen (also 1.-3., 4.-6., ...) mindestens 1000 Wörter zu schreiben. Wenn ich nebenbei nicht so viel zu tun hätte, hätte ich es auf 2000 hochgesetzt, da ich gemerkt habe, dass es mir momentan leicht fällt, so viel auf einmal zu schreiben. Doch ich weiß nicht, ob das so bleiben wird. Schon jetzt sinkt die Wortanzahl pro Tag (siehe gelbe Linie in der Statistik). Und da erst der 9.11. ist, erwarte ich lieber nicht zu viel von meinem Durchhaltevermögen.




Grundsätzlich bin ich jedoch schon viel weiter als ich sein wollte, weshalb ich die 10.000 geplanten Wörter eigentlich locker überbieten müsste. Wie viele es letztendlich werden, mal sehen. Mein Projekt, an dem ich gerade arbeite (dem 3. Teil meiner "Krieger"-Reihe), hat inzwischen knapp 22.000 Wörter, was nicht einmal der Hälfte der Anzahl entspricht, die ein Autor im NaNo schreiben will – unter normalen Konditionen. Wie man das schaffen will, habe ich immer noch nicht herausgefunden. Aber letztendlich macht das nichts. Denn mein Werk soll ja ohnehin erst Ende Januar fertig sein. Bis dahin habe ich noch eine Menge Zeit ...

Sabrina S.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf eure Kommentare!