Sonntag, 11. Mai 2014

Autoren-Alphabet - G wie Gedicht, Genre und Germanistik

Nach der einwöchigen Pause geht das Autoren-Alphabet heute mit dem Buchstaben "G" in die 7.Runde:

Gedicht:
Früher schrieben viele Autoren nicht nur Romane oder Dramen, sondern auch Gedichte. Manche waren auch nur Lyriker. Heute ist das Dichten nicht mehr so angesagt. Selbst im Deutsch-Unterricht werden Gedichte meist nur noch analysiert und nicht selbst verfasst. Man lernt kaum etwas über die unterschiedlichen Arten wie das Sonett oder die Ode. Diese haben alle bestimmte Merkmale, an die man sich heute beim Schreiben von Gedichten kaum noch hält. Heutzutage bringt man das Gedicht nur noch mit Reimen in Verbindung.
Und obwohl ich auch kein besonders großer Fan dieser Gattung bin, schätze ich sie dennoch wert. Denn das Gedicht ist die schwierigste Kunstform - im Bezug auf das Schreiben und die Interpretation.

Genre:
Als Autor sollte man eine bestimmte Vorstellung davon haben, in welchem Genre man sich bewegt. Fantasy, Science-Fiction, Horror, Romance, Sachbuch, ... Normalerweise bleiben Autoren einem oder zwei Genres treu. Dabei ist es manchmal gar nicht so einfach, zu definieren, in welches Genre die eigene Geschichte passt. Ein historischer Roman mit Fantasy-Aspekten? Ein Krimi, in dem die Liebe eine genauso große Rolle spielt wie der Kriminalfall? Für solche Mischformen hat man leider noch keine allgemeinen Begriffe eingeführt. Darum sollte man im Exposé immer deutlich machen, dass mehrere Genres ineinander spielen, und nicht nur eines angeben. Das beweist auch, dass man sich auskennt.

Germanistik:
Die Germanistik ist die Wissenschaft der deutschen Sprache und Literatur. Sie beinhaltet drei Teilgebiete: Mediävistik (Ältere deutsche Literatur), Linguistik (Sprachwissenschaft) und die Neuere deutsche Literatur.
Der zugehörige Studiengang ist besonders beim weiblichen Geschlecht beliebt, oft wird Germanistik auch auf Lehramt studiert. Viele deutsche Universitäten bieten das Fach an.
Als Autor braucht man nicht zwingend ein Germanistikstudium, manche behaupten jedoch, es wäre von Vorteil, wenn man mehr über Grundsätze der Literatur und der Orthografie wissen will. (Das ist allerdings ganz und gar nicht bewiesen!)

Sabrina S.


Wer bestimmte Begriffe zu anderen Buchstaben erklärt haben will, der schreibt mir bitte eine E-Mail (nancy.fields94@gmail.com). Wenn ihr wollt, kann ich dann auch auf euren Blog/eure Homepage verlinken, wenn ich eure Namen nenne. Solltet ihr allerdings nicht genannt werden wollt, schreibt das bitte dazu!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf eure Kommentare!